Neuer Notarzthubschrauber in Kärnten

 

In rund 400 Arbeitsstunden hat ein Kärntner ein voll flugfähiges Modell des Kärntner ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 11 im Maßstab 1:5,9 nachgebaut. Vergangene Woche traf er sich zum Fotoshoting mit der Crew des C11.
Der kleine C11 fliegt mit 100 km/h Ingo Auer, aus Schwarzenbach bei Metnitz in Kärnten ist begeisterter Modellflugsportler und Modellkonstrukteur. Rund 5.200 Euro und 400 Stunden hat er in den Nachbau des Notarzthubschraubers investiert. Das Modell, das knapp elf Kilo wiegt, ist mit einem Benzinmotor, der rund sechs PS leistet, ausgestattet und über 100 km/h schnell.
"Glück ab, gut Land"
Für Profis: Der Hubschrauber ist voll autorotationsfähig und mit Landescheinwerfer und blinkenden Positionslichtern ausgestattet. Der Hauptrotor dreht sich mit 1.450 U/min, der Heckrotor mit maximal 17.000 U/min.
Die Crew vom C11 hat sich gerne zum Fotoshooting gestellt und wünschte dem Modellflieger "Glück ab, gut Land"

     
------------------------------ | ------------------------------ | ----------------- | ------------------------------