4th Formula C11 Race du "Circuit de Long Lake" 2009

 

 

 

Am 30.Mai 2009 war es wieder einmal soweit, es war die Mischung aus Speed, Furchtlosig- und Dreistigkeit gefragt. Der Einladung des Stütztpunktes Christophorus 11, unter Leitung von Cpt. Michael Umschaden, sind die Drehzahl- Akrobaten wieder mit Freude nachgekommen. Heuer zum ersten Mal mit "mixed Teams", was frischen Wind in das bereits 4. Rennen brachte.

Nach einem 10- minütigem Warm-Up für alle Fahrer/-innen und den ersten quietschenden Reifen, sind die Grenzen der kleinen Flitzer ausgelotet und das Qualifying konnte beginnen. Dieses endete beinahe gleich wie das Rennen, wäre da nicht das Team "Rainer" gewesen, dazu aber gleich...

 

Einen sensationellen Start- Ziel- Sieg legte das Team "Double B", bestehend aus Bernhard "Börnie" Prokop und Sabrina "Brinie" Fischer, hin. Nachdem Sabrina Fischer mit beinahe zwei Runden Vorsprung in die Boxenstrasse zum Fahrerwechsel kam, war es für ihren Teamkollegen, den C11-Webmaster, nur noch Formsache den Sieg nach Hause zu fahren.

 

Zweiter Platz und damit Silber ging an das Team "Buzzi". Verdiente 8 Punkte an das Team des Ex- Flugrettungssanitäters und hoffentlich baldigen Flugrettungsarzt Martin Pirz und seiner Freundin und Team- Kollegin Kerstin Ruttnig. Gratulation.

 

Dritter Platz und Bronze für das Team "Emma". Das Team im militärisch- olivgrünen Overall, Stützpunktleiter Michael Umschaden und Michaela Müllner, erklomm vollkommen verdient den noch freien Platz am Siegerpodest und die damit verbundene Sektdusche. Fantastisches Rennen und Podestplatz für den Organisator.

 

Die blechene Medaille und einer der undankbarsten Platzierungen ging an das Team "Kosmitsch". Übrigens das einzige Team im Feld mit eigenem Teamchef, Walter Kosmitsch. Der Klagenfurter Tower- und Radarcontroller schickte seine besten Fahrer ins Rennen, Anna Ortner und seinen Sohn Lukas, und diese sicherten sich souverän den vierten Platz.

 

Platz Fünf geht an das Team "Rainer". Manfred Rainer, der ehemalige Flugrettungssanitäter mit mehr als 15 Einsatzjahren, und seine Teamkollegin zeigten Kampf- und Ehrgeist, um ihre Vordermänner/-frauen noch zu überholen und fuhren nach einem siebenten Startplatz nach dem Qualifying noch auf Platz Fünf vor.

 

Direkt dahinter platziert war Manfred Mayerbrugger, Flugretter beim BMI. Er fuhr mit seiner Tochter als Team "BMI" ein sehr sauberes Rennen und sie hielten eiskalt ihre Linien. Platz Sechs beim alljährlichen Leistungsmessen.

 

Platz Sieben ging an das Team "Ischepp". Beide Teammitglieder fuhren ruhig und konstant den Zeitslalom, blieben aber leider unbelohnt auf dem vorletzten Rang.

 

Letzter und Platz Acht ging an das Team "Prettner". Ex-Flugrettungsarzt Franz Prettner und Teamkollegin schlugen sich wacker auf der Rennstrecke, konnten sich aber leider nicht gegen die harte Rennkonkurenz durchsetzen.

 

Fazit des 4.Rennens: "Guat is gongen, nix is passiert". Drei überglückliche Teams, die sich den Sekt besonders schmecken ließen und die "er-fahrene" Medaille wahrscheinlich an einen Ehrenplatz in der Trophäen- Sammlung gestellt haben.

 

Zum geselligen Ausklang fuhren alle anschließend noch zur Buschenschenke Müller in Kraig, wo sich alle wieder stärken konnten. Dringend notwenig nach den Strapazen des Rennens, wo man, nach insgesamt 30 Fahrminuten pro Fahrer/in, jegliche Würde verliert wenn man das Kart zu verlassen versucht. Also vorbei für heuer das Lenken mit Muskelkraft statt Servo-Lenkung. Wir warten schon aufs nächste Jahr...

 

 

Fahrerwertung "Circuit de Long Lake 2009"

Teams

Platz

Kart #

Punkte

Team "Double B"

1

8

10

Team "Buzzi"

2

17

8

Team "Emma"

3

10

6

Team "Kosmitsch"

4

5

5

Team "Rainer"

5

9

4

Team "BMI"

6

16

3

Team "Ischepp"

7

14

2

Team "Prettner"

8

11

1

 

 

Team

Runden

Gesamtzeit

Fastest Lap

Speed

Abstand

Team "Double B"

49

35:05,661

40,500

66,6 km/h

-

Team "Buzzi"

48

35:37,659

40,754

66,2 km/h

1 R

Team "Emma"

48

35:48,839

41,902

64,4 km/h

1 R

Team "Kosmitsch"

47

35:23,622

41,963

64,3 km/h

2 R

Team "Rainer"

47

35:27,124

42,195

63,9 km/h

2 R

Team "BMI"

46

35:24,248

41,581

64,9 km/h

3 R

Team "Ischepp"

45

35:12,927

42,139

64,0 km/h

4 R

Team "Prettner"

44

35:41,377

43,404

62,2 km/h

5 R