Go-Cart Race Längsee 2008

 

 

 

Am 09.Mai 2008 war es wieder soweit, das große Rennen am ÖAMTC- Fahrtechnikzentrum in Mail fand statt. Nach wochenlanger psychologischer Kriegsführung kam es zum großen Showdown und es zeigte sich wer das beste Package zwischen Nervenstärke und Fahrkunst hatte.

 

Ein fantastisches Rennen lieferten die Neulinge Kraigher/ Gradenegger am alljährlichen Leistungsmessen. Mit souveränen Rundenzeiten fuhren sie den Sieg über die Ziellinie, wie alle anderen neidlos zur Kenntnis nehmen mussten.

 

Die Sieger der beiden letzten Jahre, das Team COBRA, bestehend aus den Fahrern Gruber/ Rest, konnte erneut ihre Klasse zeigen und wurden diesmal Zweiter. In der Fahrerwertung führen sie mit beachtlichen 28 Punkten.

 

Überraschender Dritter wurde das Team AUSTRO CONTROL mit den Fahrern Kosmitsch/ Lobnig. Hier muss lobend erwähnt werden, dass der Fahrer Kosmtisch Luki unglaubliche 6 Plätze im zweiten Teil des Rennens gut machte. Aus der Box als Nummer 9 gestartet, fuhr er eiskalt seine Linie, überholte so Kart für Kart und erklomm somit das Podest.

 

Platz Nummer 4 und somit die blechene Medaille ging an das Team GOLDECK-FLUG mit Prokop/ Stampfer. Zum ersten Mal dabei und überraschender Vierter.

 

Auch unter den Top-5 kam das Team der Flugeinsatzstelle des BMI mit Pletzer/ Metzler. Sie nahmen sich zum Ziel das Team Gitmo zu schlagen und haben sich zurecht als Team "Gitmo-Killer" deklariert. Vier verdiente Punkte an die Gitmo-Killer.

 

Wie schon die letzten zwei Jahre konnte das Team GITMO bestehend aus Pirz/ Umschaden ihrer selbst zugeschriebenen Favoritenrolle nicht gerecht werden. Fahrer 1 konnte als 2. nach dem Qualifikation ins Rennen gehen und fuhr ein starkes Rennen. Fahrer 2 fuhr ein beherztes Rennen und versuchte sich vorne zu halten, erwies sich aber als zu stürmisch und legte dadurch ein paar Dreher hin. Böse Zungen behaupten er hatte mehr Strecke radial zurückgelegt als geradeaus. Nach Platz 2 und 3 in den vergangenen Jahren war diesmal nicht mehr als Platz 10 drinnen.

 

Die Überraschung des Vorjahres, das Team DiePRINZEN mit den Fahrern Greinig/ Hainisch konnten ihre Vorjahresleistung nicht wiederholen und wurden nur Achter.

 

Das neue Team Seidl/ Leitold aus dem Rennstall von der Flugrettung konnten auf den 7.Platz fahren, nach einem harten Kampf im ersten Teil des Rennens zwischen Leitold und Prokop vom Team GOLDECK-FLUG, die sich mehrfach während des Rennens überholten.

 

Das Damenteam Riedl/ Müllner schlug sich wacker gegen die aggressive Fahrweise der Männer und wurden leider mit Platz 14 nicht für ihren Einsatz belohnt.

 

 

 

     
----------------------------- | ----------------------------- | ----------------------------- | -----------------------------
     
----------------------------- | ----------------------------- | ----------------------------- | -----------------------------
     
----------------------------- | ----------------------------- | ----------------------------- | -----------------------------
     
----------------------------- | ----------------------------- | ----------------------------- | -----------------------------
     
----------------------------- | ----------------------------- | ----------------------------- | -----------------------------
     
----------------------------- | ----------------------------- | ----------------------------- | -----------------------------
     
----------------------------- | ----------------------------- | ----------------------------- | -----------------------------
     
----------------------------- | ----------------------------- | ----------------------------- | -----------------------------
     
----------------------------- | ----------------------------- | ----------------------------- | -----------------------------
     
             
     
             
     
             
           
             

 

Fahrerwertung "Circuit de Long Lake 2008"
Team Platz Kart # Punkte
Kraigher & Gradenegger 1 13 10
COBRA - Gruber & Rest (Cobra) 2 12 8
AUSTRO CONTROL - Kosmitsch & Lobnig (ACG) 3 1 6
AIRSPEED - Prokop & Stampfer (GDK) 4 16 5
TTT - Metzler & Pletzer (BMI) 5 5 4
Jelen & Ovser 6 18 3
C 11 - Leitold & Seidl (C11) 7 6 2
DiePRINZEN - Greinig & Hainisch (C11) 8 10 1
LaMOSCHE - Trittenbein & Leopold (Llst) 9 14 0
GITMO - Pirz & Umschaden (C11) 10 17 0
Zwölfer & Harrer 11 3 0
PRAINER - Prettner & Rainer (C11) 12 8 0
Planko & Hofmeister (C11) 13 4 0
Riedl & Müllner (C11) 14 7 0
WERBELFY - Schimanz G. & A. (Werbefly) 15 15 0
Gritzner & Kopaunig 16 9 0
       
       

 

Team Gesamtzeit Fastest Lap in Lap Speed Abstand
Kraigher & Gradenegger 40:21,712 45,642 10 59,1 ---
Gruber & Rest 40:33,098 45,932 13 58,7 11,386
Kosmitsch& Lobnig 40:43,193 46,742 19 59,0 10,095
Prokop & Stampfer 41:04,814 46,076 5 58,5 21,621
Pletzer & Metzler 40:27,658 46,306 21 58,3 1 R
Jelen & Ovser 40:27,953 46,144 17 58,5 0,295
Seidl & Leitold 40:34,527 46,985 4 57,4 6,574
Greinig & Hainisch 40:51,982 47,065 16 57,3 17,455
Trittenbein & Leopold 40:55,022 46,759 1 57,7 3,040
Pirz & Umschaden 41:14,699 46,015 1 58,6 19,220
Zwölfer & Harrer 41:18,277 46,773 16 57,7 4,035
Prettner & Rainer 40:29,745 48,139 11 56,0 1 R
Planko & Hofmeister 41:14,699 47,624 2 56,6 44,954
Riedl & Müllner 40:42,646 49,109 17 54,9 1 R
Schimanz A & G 40:57,343 49,566 15 54,4 14,697
Gritzner & Kopaunig 40:32,648 45,921 1 58,7 1 R